Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bikes for Gambia

Secka Bike-Shop

 

Bei unserem Aufenthalt im Dezember 2019 in Gambia haben wir mit Ndey beratschlagt, wie sie sich ein zweites Standbein schaffen kann, falls der Job im Hotel einmal wegfällt. Damals hatte sie die Idee, dass sie einen Second-Hand-Shop eröffnen möchte und dort Kleidung, Schuhe und Dinge des täglichen Gebrauchs verkaufen will. Wir haben ihr vorgeschlagen, gebrauchte Fahrräder zu verkaufen. Zurück in Deutschland hörten wir uns um. Es kamen 12 Fahrräder zusammen, davon haben Norbert und Gaby allein 7 Stück beigesteuert.

 

In Hamburg gibt es eine Firma, die laufend Container nach Gambia verschifft. Ousman von der Firma Easy-Shipping betreibt in Gambia ein Warenhaus und beliefert dieses mit deutschen Second-Hand Waren. In seinem Container konnten wir die Fahrräder mitschicken, für 35,00 € pro Rad.

 

Ndey und die Familie haben sich riesig gefreut, als im Mai 2020 die erste Ladung Fahrräder in Gambia eintraf. Jetzt haben die Jungs jeder ein Fahrrad und müssen den beschwerlichen Weg zur Schule nicht mehr laufen. Auch Klein-Adam übt sich im Fahrradfahren. Die übrigen Fahrräder fanden schnell Abnehmer, Ndey errichtete einen Stand und verkaufte die Räder für umgerechnet zwischen 40,00 € und 60,00 € pro Stück. Wenn man bedenkt, dass Ndey als Reinigungskraft im Hotel 40,00 € pro Monat verdient, ist der Erlös aus dem Fahrradverkauf beträchtlich und das Schulgeld sowie der Lebensunterhalt der Familie eine Zeit lang gesichert.

 

Das Geld kann die Familie gut gebrauchen, denn auch in Gambia hat Corona einen Lockdown ausgelöst und den Tourismus zum Erliegen gebracht. Die Hotels sind bis Oktober geschlossen und die Familie hat somit kein Einkommen.  Um das junge Geschäft der Familie Secka weiterhin zu unterstützen, benötigen wir ständig Nachschub, dringend!

 

Wir holen die Sachen bei euch ab, sorgen für den Transport und bezahlen die Fracht.

weiter lesen ...